Die besten Motivations-Tipps/4

colored-pencils-686679_640

In diesem Teil meiner Reihe „Die besten Motivations-Tipps“ wird es ganz praktisch: Erstellen Sie Ihr eigenes Motivationsprogramm!

Sie haben sicherlich auch schon Erfahrungen mit Tipps und Tricks der Selbstmotivation gemacht. Mein Vorschlag: Schreiben Sie diese doch einfach mal auf. Damit es nicht langweilig wird und Sie gleich kreativ loslegen können benutzen Sie z.B. das Programm Mindmeister in der kostenfreien Version Basic. Damit können Sie drei Mindmaps gratis erstellen und immer wieder abrufen. Der Vorteil gegenüber einer Mindmap auf dem Papier ist, dass Sie diese Mindmap beliebig verändern und erweitern können, je nachdem welche neuen Gedanken Sie dort unterbringen möchten. Wie so eine Mindmap zu einem x-beliebigen Thema aussehen kann, sehen Sie hier.

Jetzt sind Sie dran: Öffnen Sie das Programm, schreiben Sie in die Mitte des Feldes das Thema „Wie ich mich motiviere!“ und tragen Sie in die „Zweige“ Ihre Ideen ein.

Motivations-Ideen könnten z. B. sein:

  1. Liste meiner Erfolge aufschreiben
  2. Kärtchen mit Motivationssprüchen verwenden
  3. Mit Freunden über die eigenen Ziele sprechen.
  4. Sich schon mal an Orten aufhalten, wo man später arbeiten möchte.

So bekommen Sie eine Übersicht, welche Motivations-Kniffe bei Ihnen schon funktionieren. Nach und nach können Sie weitere Motivations-Ideen hinzufügen. Ab und zu schauen Sie sich dann diese Mindmap an und benutzen eins oder zwei der Motivations-Tools. So bekommen Sie wieder neuen Schwung für Ihre Aufgaben:-).

Mit herzlichem Gruß

Reinhard Kröger

 

 

 

 

 

4 Kommentare
  1. Lisa Stöcker
    Lisa Stöcker sagte:

    Hallo! Sollte da noch eine Beispiel-Mindmap sichtbar sein (z.B. ein Link auf dem „hier“ im entsprechenden Satz)? Würde passen.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Programm zur Grundmotivation mit der Gruppe bearbeiten: Übungen dazu finden Sie immer wieder hier auf dem […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.