Jobakquise ist Verkauf!

In meinen Seminaren werde ich häufig zum Thema Jobakquise befragt. Wie kommen wir an die passenden Jobs für Teilnehmende von Projekten? Wie sprechen wir Arbeitgeber an? Meine Philosophie in diesem Zusammenhang ist sehr einfach: Jobakquise ist Verkauf und unterliegt damit denselben Gesetzmäßigkeiten wie jede Verkaufstätigkeit!

Ein hilfreiches, praxisorientiertes Buch zum Thema Verkaufen ist das Buch „Umsatz extrem“ von Dirk Kreuter, einem der bekanntesten Verkaufstrainer Deutschlands. Dirk Kreuter kommt aus dem Vertrieb und liefert uns eine Menge Gedanken und praktische Vorgehensweisen, auch für die Jobakquise. Einige davon habe ich für Sie hier aufgelistet:

  1. Der Kuchen ist groß. (Es gibt also eine Menge Jobs!)
  2. Welche Unternehmen sind A-, B-, C-Kunden? (Welche Ihrer Kontaktunternehmen stellen wirklich Menschen aus Ihren Projekten ein?)
  3. Was entgeht Ihren Kontaktunternehmen, wenn sie Ihr Angebot nicht annehmen (=keine Projektteilnehmer einstellen)?
  4. Die Genauigkeitsfalle: Warum Ihre Bewerber nicht optimal sein müssen!
  5. Die Folgen der Faulheit: Warum Sie Akquise nicht nebenbei betreiben können
  6. Warum man Firmen auch aussortieren muss!
  7. Individuelle Lösungen für Angebote an Unternehmen
  8. Absagen einstecken (Das Prinzip der extremen Schmerzfreiheit)

Dirk Kreuter schreibt „ohne Filter“ und bringt Sie auf neue Ideen zum Verkauf, lässt Sie Ihre bisherige Praxis überdenken und empfiehlt interessante Strategien.

Fazit: Sie müssen natürlich nicht alles so durchführen, wie Dirk Kreuter es vorschlägt, aber Sie könnten viel von ihm lernen. Wenn Sie wissen wollen, was erfolgreiche Akquise mit Richard Gere zu tun hat, dann lesen Sie dieses Buch😉.

Dirk Kreuter, Umsatz extrem, Linde Verlag, Wien 2013,
gebundene Ausgabe: 232 Seiten, 19,90 €

ISBN-10: 370930511X
ISBN-13: 978-3709305119

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.