Die besten Motivations-Tipps/3

electric-car-1458836_640

Liebe Leser und Leserinnen, heute möchte ich Ihnen sieben wichtige Motivations-Tipps weitergeben. Sie haben sich in meiner eigenen Lebenspraxis und bei vielen Teilnehmern meiner Seminare bewährt:

  1. Lassen Sie sich von keinem bewerten, der nicht berechtigt ist: Holen Sie sich Rat von den passenden Personen, nicht jeder hat das Recht, sie zu bewerten!
  2. Überprüfen Sie Ihre Ansprüche an einen Arbeitgeber oder Auftraggeber: Glauben Sie z.B. Ihr Arbeitgeber ist Ihr Problemlöser?
  3. Unterbrechen Sie Ihre Gedankenlawinen: Stoppen Sie Ihre negativen Gedanken und inneren Katastrophenfilme!
  4. Arbeiten Sie im Team: Ihre Stimmung wird besser und Sie bekommen Ideen von anderen!
  5. Leben Sie im „Hier und jetzt“: Leben Sie den heutigen Tag intensiv!
  6. Entwickeln Sie gute Gewohnheiten: z.B. gesundes Essen, regelmäßiger Sport, Treffen mit Freunden…
  7. Nehmen Sie Ihre Erfolge wahr: Freuen Sie sich, feiern Sie!

Weitere Motivations-Tipps finden Sie im Teil 2 und Teil 1 meiner Motivations-Reihe. Ich freue mich über Ihre Kommentare im Blog!

4 Kommentare
  1. Reinhard Kroeger
    Reinhard Kroeger sagte:

    Hallo Herr Slaghuis,

    danke für Ihren Kommmentar. Sie haben Recht, die einzelnen Punkte können noch genauer ausgeführt werden. Ich werde demnächst mit dem Punkt „Gedankenlawinen“ anfangen.

    Mit Gruß

    Reinhard Kröger

    Antworten
  2. Bernd Slaghuis
    Bernd Slaghuis sagte:

    Die Motivations-Tipps zeigen sehr schön auf, wie sehr wir uns selbst oder durch unsere Umwelt einschränken. Wenn wir diesen z. T. Zwängen widersagen und uns überlegen, was wir wirklich möchten, wer wir tatsächlich sein wollen und was wir von unserem Leben erwarten, kann uns dies einen nützlichen anderen Blick auf die Dinge geben.

    Was ich bei Ihren Tipps ein wenig vermisse, ist ein Hinweis darauf, wie man es schaffen kann, die Tipps in die Tat umzusetzen. „Unterbrechen Sie Ihre Gedankenlawinen“ ist ein gutes Beispiel. Dies zu lesen und sich vorzunehmen reicht vielfach nicht, da wir nicht konkret für uns wissen, was wir tun müssen, um dies zu schaffen. Sicher ist es sehr hilfreich, sich ein Ziel im Kopf vorzustellen. Dass wir viele unserer Ziele jedoch nicht erreichen, liegt daran, dass wir uns oft wenige Gedanken über den konkreten Weg machen. Ein Coaching kann helfen, diesen Weg zum Ziel zu entwickeln.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.