Selbständigkeits-Handbuch 2.0

Nie wieder Bewerbungen schreiben – auch das ist eine Möglichkeit! Denn die Alternative zur Jobsuche ist immer auch die eigene Selbständigkeit. Schaffen Sie sich Ihren Job selbst, indem Sie eine Firma gründen oder sich als Freiberufler selbstständig machen.

Als Praxis-Handbuch kann ich dazu das Buch „Smart Business Concepts“ von Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg sehr empfehlen. Es ist ein Buch für Einsteiger, Umsteiger, aber auch ein Handbuch für Menschen, die den Schritt in die Selbstständigkeit schon gewagt haben und ihre Firma optimieren und „wetterfest“ machen wollen. Besonders gefallen haben mir die vielen Beispiele, denn in der Praxis sieht bekanntlich einiges anders aus.

Folgende Inhalte finden Sie in diesem Arbeitsbuch:

  • sein eigenes kreatives Feld schaffen – die neue Geschäftsidee
  • die Unternehmensbereiche – Ihre Steuerräder
  • Geschäftsmodelle verstehen und automatisieren
  • 18 einfache, konkrete Geschäftsmodelle
  • die Kraft des Internets nutzen
  • Beziehungs-Marketing gegen Dinosaurier-Marketing
  • smarter Umgang mit Geld
  • smarter Umgang mit Zeit

Dieses Handbuch beinhaltet einen umfangreichen Baukasten an Komponenten, die je nach Situation des Existenzgründers oder Selbständigen eingesetzt werden können. Sie können so Ihr eigenes Vorgehen und Ihre Firma in allen Bereichen durchdenken und bekommen neue Impulse für die betriebliche Praxis. Besonders hilfreich finde ich den deutlichen Hinweis der Autoren, dass neue Konzepte und Vorgehensweisen durchaus viel Zeit brauchen (bis zu drei Jahren), bis sie funktionieren.

Fazit: Viele gute Ideen und Konzepte für Existenzgründer und schon Selbständige!

Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg
Smart Business Concepts
Finden Sie die Geschäftsidee, die Ihr Leben verändert

1. Auflage
Hardcover 224 Seiten
ISBN: 978-3-943895-00-1

www.smartbusinessconcepts.de

 

Die stärkste Marke sind Sie selbst!

Ob als Mitarbeiter in einer Firma oder als Selbständiger, die Frage ist: Was kann ich anbieten, was macht mich aus, welche Probleme löse ich? Bin ich als Spezialist, als Marke erkennbar?

Ob ich einen Job bekomme, ihn sichern kann und ob ich immer wieder neue Aufträge erhalte, hängt zu einem ganzen Teil von dieser Positionierung ab. Jon Christoph Berndt hat dazu ein Buch geschrieben: „Die stärkste Marke sind Sie selbst! Schärfen Sie Ihr Profil mit Human Branding“. Es geht es um die Frage: Wie kann ich mich mit meinem Leistungsprofil von anderen abheben und meine Besonderheiten darstellen? Wie kann ich meinen persönlichen Beitrag in einer Branche, einer Firma kommunizieren? Wie durchbreche ich die Norm und hebe ich mich aus der Masse hervor? Für was genau stehe ich, welchen Schwerpunkt hat „meine Marke“?

Die Antworten werden sehr praktisch im Buch unter anderem mit den Übungen „Markendreieck“ und „Markenei“ erarbeitet.Wichtige Themen wie Einzigartigkeit, Qualität, Echtheit, Wiedererkennung, Kontinuität und Netzwerk werden als Erfolgsfaktoren einprägsam dargestellt. So werden gute Grundlagen für die Beschäftigung mit der eigenen Marke geschaffen.

Fazit: Das Konzept zur Markenbildung von Jon Christoph Berndt ist schlüssig, es motiviert zum Ausprobieren in der Praxis und zur Darstellung der eigenen Qualitäten.  Denn „… es reicht nicht, nur die fleißigste Biene zu sein!“

Rework: Gute Tipps für Existenzgründer und kleine Firmen!

 

Regelmäßige Leser dieses Blogs wissen, dass ich ausgewählte hilfreiche Bücher für Jobsuche, Berufsberatung und Existenzgründung im Blog rezensiere. Heute ist „Rework“ von Jason Fried und David Hansson an der Reihe.

Die beiden sind Gründer der Softwarefirma 37Signals und haben eine ganze Reihe von pfiffigen Tipps für Menschen, die gemerkt haben, dass der wirklich passende Job für sie ihre eigene kleine Firma ist.

Themen sind:

  • Klein anfangen! (Sie brauchen weniger als Sie denken)
  • Beginnen! (Starten Sie jetzt)
  • Es wird immer Unvorhergesehenes geben! (Planen heißt raten)
  • Nicht zu viel Geld von außen! (Fremdfinanzierung ist Plan Z)
  • Keine Sitzungen! (Meetings sind Gift)
  • Machen Sie Ihr Ding! (Wen kümmerts, was die anderen machen)
  • Dauerhaftigkeit zählt (Der Mythos vom Erfolg über Nacht)

Fried und Hansson beschreiben die Dinge humorvoll, frech und aus der Praxis heraus. Der Leser spürt auf jeder Seite die Unabhängigkeit der Autoren und die subversive Freude, alte (nicht funktionierende) Muster zu durchbrechen.

Ein Ausnahme-Buch für alle, die sich mit Existenzgründung beschäftigen oder die schon ein eigenes Unternehmen haben.