Jobsuche mit XING!

XING ist für Fachkräfte ein wichtiges Werkzeug, um einen Job zu bekommen. Vor einigen Tagen hatte ich die Möglichkeit, den XING Experten Nr.1 Joachim Rumohr zu diesem Thema zu interviewen. Er sagt: „Mit dem eigenen Profil ist man am besten nie endgültig zufrieden und feilt immer wieder daran!“

Lesen Sie hier, welche Tipps Joachim Rumohr zur Jobsuche gibt:

Herr Rumohr, für welche Fachkräfte eignet sich XING bei der Jobsuche?
In Bezug auf die Branchenverteilung ist XING in so gut wie allen großen Branchen, wie Banken & Versicherungen, Industrie, IT, Medien bis hin zu Medizin & Pharma sowie Bau- und Herstellungsgewerbe, vertreten.

Wie funktioniert eigentlich XING für Bewerber/Bewerberinnen?

Auf Basis des persönlichen Profils erhalten die Mitglieder Vorschläge für angebotene Stellen von XING. Außerdem gibt es 70.000 Mitglieder aus dem Personalbereich, die auf XING angemeldet sind und auf der Plattform nach Mitarbeitern suchen. Dafür hat XING sogar ein eigenes Produkt, den XING Talentmanager, auf den Markt gebracht. Mit diesem kann sehr gezielt in den Profilen der Mitglieder gesucht und so der passende Kandidat gefunden werden.


Wie viel Arbeit muss der Bewerber in das Erstellen eines Profils investieren?

So viel wie möglich, denn das eigene Profil ist die persönliche Visitenkarte. Daher sollten die wichtigsten Angaben zur Person, die Felder „Ich suche und Ich biete“, die Berufserfahrung der letzten 10 Jahre und ein professionelles Profilfoto mindestens vorhanden sein. Und selbstverständlich sollte dieses Profil stets aktuell gehalten werden. Mit dem eigenen Profil ist man am besten nie endgültig zufrieden und feilt immer wieder daran. Vor allem sollte man auch die Weiterentwicklung der Plattform XING im Auge behalten, denn es gibt immer wieder neue Funktionen für Jobsuchende und Stellenanbieter. Der Stellenmarkt wird teilweise immer umkämpfter, und so liegt XING daran, gemäß den Entwicklungen stets ein gutes und nützliches Werkzeug zur Verfügung zu stellen.


Ist es so, dass allein schon das Erstellen eines Profils nützlich ist?

Wie ich bereits sagte, gibt es rund 70.000 Mitglieder aus dem Personalbereich auf XING. Und von denen kann nur gefunden werden, wer ein Profil auf XING eingestellt hat. Daher kann es auf diese Frage nur ein klares JA als Antwort geben.


Funktioniert Jobsuche über die eigenen Kontakte?

Das ist nicht pauschal mit Ja oder Nein zu beantworten, denn es hängt natürlich sehr stark von den Kontakten ab, mit denen man sich verbunden hat. Eine Erfolgsgeschichte fällt mir dazu jedoch ein: Ich hatte eine Teilnehmerin auf einem Networkingevent, die einen neuen Job suchte. Sie erzählte jedem anderen Teilnehmer von sich und ihrer Jobsuche und bekam bereits am nächsten Tag eine Einladung zum Bewerbungsgespräch. Ein Teilnehmer hatte den Kontakt zur Bewerberin in seinem Netzwerk weitergeleitet an jemandem, von dem er wusste, dass dort jemand gesucht wird. Es funktioniert also immer dann, wenn man verschiedenste Kontakte hat und vor allem dann, wenn man seinen Kontakten auch mitteilt, dass man auf der Suche ist und was man genau sucht.

Ganz herzlichen Dank Herr Rumohr für das Interview!

http://www.rumohr.de/blog/

4 Antworten
  1. Reinhard Kroeger
    Reinhard Kroeger says:

    Meiner Ansicht nach eignet sich die Jobsuche über Xing für viele Branchen, aber nicht für alle Qualifikationsebenen. Helfer und Facharbeiter werden anders nach einem neuen Job suchen, aber Techniker und Ingenieure und kaufmännisches Personal sind mit Xing als einer Strategie sicher gut beraten.

    Mit Grüßen

    Reinhard Kröger

    Antworten
  2. Nebenjob Sucher
    Nebenjob Sucher says:

    Die Jobsuche bei XING funktioniert in erster Linie durch die Vernetzung mit dem potentiellen Arbeitgeber oder Kollegen. Ich habe aber gedacht, dass sich diese Art der Arbeit suche nur für Menschen aus dem IT-Umfeld eignet, nicht so sehr für Mediziner oder das Baugewerbe.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.